Berufsbilder
im Regiebereich

Regie
Regisseur oder Regisseurin sind bei der Entstehung eines Films von der Vorbereitung bis zum fertigen Werk die entscheidende künstlerisch-gestaltende Kraft.

Der Begriff “Regie” ist beim Kino-Spielfilm klar definiert. Beim Fernsehen kann er vielerlei meinen: von der Studio-Regie, der Ablauf-Regie über die Bild-Regie bis hin zur der Spielfilm-Regie gleichen Regie, vor allem im fiktionalen, narrativen Bereich (Fernsehspiel, auch in Form von Reihen und Serien, TV-Movie etc.)...

 weiter lesen 

Dok-Regie
Regisseur oder Regisseurin sind bei der Entstehung eines Films von der Vorbereitung bis zum fertigen Werk die entscheidende künstlerisch-gestaltende Kraft.

Alle dokumentarischen Filme für Fernsehen, Kino und neue Medien – vom Magazinstück, über Reportagen und Dokumentationen bis hin zum langen Dokumentarfilm – befassen sich mit tatsächlichem Geschehen. Der/Die Dok-Regisseur/in interpretiert mit seiner/ihrer persönlichen Herangehensweise, mit seinem/ihrem Blick auf reale Situationen, ...

 weiter lesen

Script Supervisor
Die Tätigkeit des Script Supervisors umfaßt das Festhalten der verschiedenen künstlerischen und technischen Einzelkomponenten in schriftlicher Form innerhalb der Fernseh- und Filmproduktion.

Eine einheitliche und staatlich anerkannte Ausbildung zu diesem Beruf gibt es in Deutschland nicht. Dementsprechend ist kein besonderer Schul- oder Studienabschluss notwendig. Volontariate bei erfahrenen Continuities, Assistenzen im Schneideraum...

weiter lesen

Regieassistenz
Die Erste Regieassistenz ist der engste Mitarbeiter der Regie. Sie steht der Regie zur Seite und vertritt sie gegebenenfalls.

Sie unterstützt die Regie bei der Umsetzung ihrer gestalterischen Konzeptionen. Innerhalb dieses Rahmens fallen ihr eigenverantwortliche Aufgaben und Tätigkeiten im organisatorischen, künstlerischen und technischen Bereich der Produktion zu. Eine einheitlich geregelte Ausbildung zur Ersten Regieassistenz gibt es in Deutschland noch nicht.

weiter lesen

Synchronregie / Synchronautor
Sie gestalten zusammen deutsche Fassung eines fremdsprachigen Filmwerks, vorwiegend im fiktionalen Bereich. Oftmals üben sie die Tätigkeit als AutorIn und RegisseurIn in Personalunion aus.

Sie sind somit Hauptverantwortlich für die Qualität der deutschen Fassung eines vorbestehenden fremdsprachigen Filmwerkes, das sie dadurch persönlich und eigenschöpferisch für den deutschsprachigen Raum prägen...

Weiter lesen